Wollduvet

Die gereinigte und gekardete Wolle wird als Vlies bei uns in Handarbeit in herrlich feinen Baumwollstoff eingenäht. Damit das Vlies an Ort bleibt, wird es mit rund 80 Knöpfen aus Baumwollgarn festgehalten. Auf Wunsch dürfen Sie die Farbe des Garns wählen. Das Musterkissen mit den verfügbaren Garnfarben finden Sie weiter unten.

Unsere Schafe sind nicht alle weiss, daher ist auch die Wolle in den Duvets nicht weiss. Die Qualität wird dadurch nicht beeinträchtigt Sie werden darin bestens schlafen.

 

Wollduvets geben herrlich warm im Winter und kühlen im Sommer.

 

Wer das Schlafgefühl unter einem Wollduvet kennt,

möchte es nicht mehr missen.

Entscheidungshilfe 1kg oder 2kg Wolle?

Um die richtige Entscheidung zur Füllungmenge Ihres Duvet zu treffen, beachten Sie folgendes:

  • Ist die Temperatur in meinem Schlafzimmer warm oder kühl?
  • Persönliche Körpertemperatur - Friere ich schnell oder habe ich meist zu heiss?
  • Sind die Wechseljahre ein Thema? 

Bitte beachten Sie

Wenn Sie jetzt ein Daunenduvet besitzen und darunter oft schwitzen, heisst das nicht, dass Sie mit 1 kg Wolle genug warm haben. Das Daunenduvet lässt die überschüssige Wärme nicht raus - die Wolle schon.

Darum ist das Schlafgefühl unter dem Wollduvet angenehmer.

 

Probieren Sie es aus - Sie werden es bestätigen

Möchten Sie Ihr Duvet mit Ihrer Lieblingsfarbe geknöpft?

Wählen Sie Ihre Farbe: 

1 hellgrün

2 mintgrün

3 farbverlaufend blaugrün hell bis dunkel

4 eisblau

5 tannengrün /

6 farbverlaufend hell bis dunkelblau

7 weiss

8 mittelblau

9 pink

10 flieder

11 gelb

12 ecru

13 farbverlaufend rosa bis pink

14 lila

15 orange

16 hellgrau

17 dunkelblau

18 farbverlaufend hell- bis mittelgrün

19 bordeauxrot

20 royalblau


Pflege

Unsere Wollduvets sind nicht waschbar

Hängen Sie die Wollduvets für ca. 1 Stunde bei hoher Luftfeuchtigkeit, z.B. Nebel, nach draussen oder legen Sie diese direkt auf den Schnee. Anschliessend im Zimmer über einen Wäscheständer zum Trocknen legen.

Unterschied zwischen Daunen- und Wollduvet

Wenn wir versuchen, Rauch durch eine Daunendecke zu blasen, stellen wir fest, dass dies nicht gelingt. Weil Vögel fliegen müssen, hat die Natur die Vogelfeder so ausgebildet, dass sie Luft abdichtet, somit bleibt der Rauch in den Daunen hängen. Folge davon: Nach ein bis zwei Tagen riecht die Decke immer noch. Bei einer mit Wolle gefüllten Decke kann der Rauch fast ungehindert durchdringen.

Wesentliche Unterschiede zwischen den erwähnten Decken bestehen auch bei der Feuchtigkeitsaufnahme: Die Daunen nehmen nur 5% Feuchtigkeit ihres Gewichtes auf, was für Vögel sicher sehr sinnvoll ist, die Wolle hingegen kann bis zu einem Drittel ihres eigenen Gewichtes Feuchtigkeit aufnehmen. Schurwolle gibt die aufgenommene Feuchtigkeit 7x schneller der Umluft ab als jede andere Faser oder Feder.

Bekanntlich sondert der Mensch in der Nacht ca. 5dl Feuchtigkeit ab. Man schwitzt viel schneller unter einer Daunendecke als unter einem Wollduvet, weil die Feuchtigkeit die Daunendecke gar nicht durchdringen kann. Somit deckt mann sich während des Schlafes immer wieder ab, weil man schwitzt. Rheuma- oder arthritisanfällige Menschen reagieren darauf mit wesentlich stärkeren Schmerzen. Für diese Menschen ist es besonders wichtig, in Wolle gebettet zu schlafen. Für viele Frauen in den Wechseljahren, die unter nächtlichen Schweissausbrüchen leiden, sind Schafwolldecken eine grosse Wohltat.

Eine Auswahl an Wollduvet finden sie im shop



Schafpur

Familie Guido & Barbara Widmer

Sunnmatt 1

8932 Mettmenstetten

 

044 776 86 42

079 363 71 68 Barbara Verkauf

079 775 84 89 Guido Tiere

schafpur@bluewin.ch